HomeErichs (B)logBordbuchThemenLesestoffFreizeitSammelnFahrrad GenießenBiografischesMusikBilder-GalerienE-CardsFreunde-KarteRatespielLach & SpaßLinksImpressum

 

 
Baden-Württemberg 3D
Das interaktive Kartenwerk
Magic Maps (2 DVDs)



Bayern 3D
Magic Maps (1 DVD)


MagicMaps2Go
Outdoor Navigation für PDA

 
Tour de France
Die klassischen Bergstrecken
(189 S.; 2006)


         

         


         

         

         

         

Der Spätzlemotor

Für den Personentransport werden weltweit täglich ein bis zwei Tonnen Metall und Kunststoff - pro Person - in Bewegung gesetzt, durch einen Motor mit endlichen Energieträgern angetrieben, dessen schlechter Wirkungsgrad jeden Käufer abschrecken würde, wenn er ihn kennen würde.

Dieses überdimensionierte Transportmittel heißt Auto. Bei genauem Hinsehen wird klar: Diese Technik führt langfristig in die Sackgasse. Der Ausweg aus dem Dilemma braucht 30- bis 50-mal weniger Energie, erneuerbare Energie in Form von Nahrungskalorien wohlgemerkt! Es ist das Fahrrad.

Aber: Autos sind schneller als Fahrräder.
Zu kurz gesprungen. Wenn man die Zeit berücksichtigt, die man braucht, um sein Auto und dessen Unterhalt zu "verdienen", reduziert sich die Durchschnittsgeschwindigkeit des Autos auf 20 km/h. Da hält das Fahrrad mit.

Aber: Für lange Strecken brauche ich das Auto.
Tja, aber nur ein Bruchteil der Strecken mit dem Auto sind Langstrecken. Die Bahn hat eine fünfmal bessere Energieeffizienz als das Auto.

Aber: Wenn man mal was transportieren muss?

Stimmt, manchmal wirds schwierig, aber dafür stehen Lieferdienste zur Verfügung, die weniger Energie benötigen als der Autoverkehr.

Der Mobilitätsexperte weiß: Den emotionalen Aspekt des Autofahrens darf man nicht übersehen, denn nahezu untrennbar scheinen Lebensentwürfe an das eigene Auto gebunden zu sein. Und zum öffentlichen Verkehr gibt es neben berechtigten Einwänden viele Vorurteile, die meist auf Unkenntnis beruhen.

Wasserstoff, Biomasse, moderne Werkstoffe und Verkehrstelematik sind einige der Schlagworte, die man hört, wenn man über die Verkehrsprobleme und Rohstoffknappheit der heutigen und kommenden Jahre diskutiert. Sie werden gerne als die Lösung aus dem Schlamassel propagiert.

Das auf endlichen Energievorräten basierende gefräßige Verkehrssystem wird trotzdem globale Konflikte und Probleme verursachen, diewir uns heute noch nicht vorstellen. Doch Lösungen stehen schon heute bereit. Das Fahrrad ist das Verkehrsmittel der Zukunft.


Bernhard Glatthaar
in "Der Radler am See" (Ausg. 13/2006)



Mein Trekkingrad

Ein leichtes Trekkingbike der Marke Fort, zusammengestellt im November 2000 von 
Radieschen-Zweiradtechnik in Renningen

Bild größer

Bild größer



Details:

 Rahmen: FORT TR.78  RH59 kpl. inkl. Gabel, Nr. F 00 0202 , (Tretlager Mitte – Oberkante Oberrohr 59cm) Oberrohr abfallend um ca. 50 mm. Rohrdurchmesser: 31,8 (Ober- + Unterrohr), 28,6 (Sitzrohr), Schrittlänge Erich 93,5cm, ca.2,4 kg (ohne Gabel), gepulvert, Farbe gelb
Sonstige Features:
Ösen für 2 Flaschenhalter, Kettenhalter an Sitzstrebe rechts, Bowdenzüge am Unterrohr, Pumpenhalter, Gepäckträgeranlötteile, Gabelösen für LowRider

 Steuersatz: Stronglight A9 Alu, Walzenlager, schwarz

 Kurbelgarnitur DEORE FC-M510 44/32/22 Zähne, 175mm Kurbeln, hohlgeschmiedet

 Schalthebel: mit Anzeige DEORE LX SL-M570 9-fach

 Schaltwerk: DEORE RD-M510 schwarz

 Umwerfer: DEORE FD-M510

 Kette: DEORE LX 9-fach CN-HG72

 Naben:
Vorderrad – Schmidts Original Nabendynamo (SON)  28“, 36Loch, silbern,
überragender Wirkungsgrad und geräuschloser Lauf,
geringe Leistungsaufnahme im Leerlauf, ca. 680 g (inkl. Spannachse)
Hinterrad – DEORE FH-M510 9-fach sw 36 Loch mit Felgenverschleißmarkierungen

 Felgen: (cooldown) 36 Loch – 28“-622 mm Alesa X-Plorer 36 Loch, schwarz

 Decken: Schwalbe Marathon Reflex 32-622 (sehr pannenresistenter, langlebiger Tourenreifen kevlarverstärkt und mit integriertem Reflexstreifen, keine Speichenreflektoren notwendig!)

 Bremsen MAGURA HS 33  (5 Jahre Garantie auf Dichtheit von Bremsgriff + Zange) VR + HR kpl. - rot! (Brakebooster inkl.)

 Lenker MODOLO YUMA MTB Alu 56 cm schwarz

 Vorbau X-TAS-Y „Cover“ Ahead 6° + Syntace Force Ahead Shaft, Black

 Lenkergriffe Humpert Foam Grip für YUMA

 Sattel Terry Fly schwarz (unerreichter Sitzkomfort für Männer, im hinteren Bereich speziell gepolstert, feinstes ital. Leder)

 Pedale SPD-Pedal POINT WPD-800

 Flaschenhalter Zefal ‚Carbon‘

 Gepäckträger tubus Fly (CroMoly-Stahlrohr, schwarz gepulvert) für Gepäck bis 18 kg

 Schutzbleche Steckblech-Set BPP 0760 M HEBIE

 Halogenscheinwerfer anschlußfertig verkabelt B & M Lumotec Oval Plus mit Standlichtfunktion. Seit etwa einem Jahr verwende ich den Basta Ellipsoid, der wesentlich heller scheint.

 Rücklicht B & M Secutec mit Standlichtfunktion!

 Bügelschloss ABUS Granit Futura Carbon 64/180 HB 300

 Pumpe Bikers Dream (für alle Ventilarten, mit Manometer)

 Pitlock-Sicherungen  für Schnellspanner + Sattelklemme

 Fahrrad-Computer Sigma BC 1100





Mein Mountainbike

Bergamont Rockaddict

Angeschafft im Sommer 2005 bei  Mangold-Fahrräder in Weil der Stadt

Bild größer



Details:

 Viergelenker Fully

 Testurteil im MOUNTAIN BIKE 2004 " sehr gut ".

 Neuer Test im "bike sport" Magazin - Testergebnis " makellos ".

 Shimano LX Komponenten mit Scheibenbremsen + Dual Control Schalthebel.

 Verwindungssteifer, leichter und industriegelagerter Viergelenker-Aluminium-Rahmen und Hinterbau.

 Kompakte und eher aufrechte Sitzposition, die auf schnellen und winkeligen Trails für viel Sicherheit und Überblick sorgt.

 Das komfortable Fahrwerk, die Sitzposition und die einstellbare Manitou Axel Air Federgabel lassen auch lange Ettappen entspannt geniessen.

 Federweg vorn und hinten 100 mm.


 Leichtlaufende Allround Reifen: Schwalbe Racing Ralph





 

Erichs Fahrrad-Blog.
Registrieren, anmelden - mitdiskutieren!

Radieschen

Mein Fahrrad habe ich bei 
Jörg Stenners Radladen Radieschen in Renningen gekauft.

Das Ding läuft und läuft. Und der feine SON-Nabendynamo macht richtig Freude. Sogar Tagesfahrlicht ist da kein Thema mehr.

NRVP-Fahrradportal

Bis 2012 soll das Fahrrad selbstverständlicher Bestandteil einer nachhaltigen, integrierten Verkehrspolitik sein. Dazu hat die Bundesregierung den "Nationalen Radverkehrsplan 2002-2012" beschlossen. Seit 2004 gibt es dazu ein eigenes Internetportal:
  http://www.nrvp.de/

Radtouren im Ländle

Frank Zühlke vom ADFC Stuttgart hat auf seiner Homepage  zahlreiche Radtourenvorschläge aus ganz Baden-Württemberg zusammengestellt. Die Beiträge waren jeweils etwa 14-tägig in einer Rubrik der Stuttgarter Nachrichten veröffentlicht worden.

Nextbike

Ein Rad haben, wenn man es braucht. Nextbike  ist ein Leihradsystem und Werbeprodukt in einem. Nextbike ist ein interessantes Angebot, das zum einen die Lücke zwischen privatem Rad und öffentlichen Verkehrsmitteln schließt und das Fahrrad als auffällig designtes Produkt in den Blickpunkt der Öffentlichkeit rückt.

Schwarzwald-Biker

  

Rennszene, Technik, Touren, Fitness - das sind die Themen in den Heften des Schwarzwald-Mountain- bikers , herausgegeben von Jörg Scheiderbauer.

© 2007 www.Kimmich.net | Letzte Aktualisierung am 24.08.2007